Sprechtherapie

Solange Sie selbstverständlich und jederzeit frei durchatmen, Sie Ihre Stimme tragfähig und klangvoll einsetzen können und Ihnen Ihre Artikulation flüssig und präzise zur Verfügung steht, können Sie sich Ihrer Umwelt authentisch und frei mitteilen. Mit einer funktionsfähigen Atmung, Stimme und Artikulation sind Sie in der Lage, selbst in stressigen Situationen ganz selbstverständlich zu sprechen und zu singen.

Verschiedene Störungsbilder können jedoch sowohl Ihre Atmung, als auch Ihre Sprech- und Singstimme sowie Ihre Artikulation beeinträchtigen. Die freie Entfaltung Ihres persönlichen Ausdrucks wird dadurch erheblich eingeschränkt. Mit einer auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichteten Stimm- oder Sprechtherapie können diese Hemmnisse aufgehoben werden. Stimm- und Sprechtherapien werden von allen Krankenkassen (siehe Kosten) bezahlt.

Ziel einer Sprechtherapie ist es, über eine wohltuende Atmung eine gelöste, flüssige und präzise Artikulation und Sprechstimme zu gewinnen, sodass Sie sich bei Sprechanlässen befreit und sicher ausdrücken können.

Wenn Sie lernen möchten,

  • wie Sie ein Gespür für ein angemessenes, gut verständliches Sprechtempo entwickeln,
  • wie Sie ein Gespür dafür entwickeln, Worte vollständig und korrekt auszusprechen statt zu nuscheln und Laute oder Silben zu „verschlucken“,
  • wie Sie Ihr Sprechen strukturieren, um verständlicher zu sein,
  • wie Sie Ihre Atem-, Artikulations- und Stimmblockaden verflüssigen können und freier sprechen lernen,
  • wie Sie Zischlaute präziser aussprechen,
  • wie Sie artikulieren können, ohne dass Ihre Stimme dadurch nasal klingt,

dann unterstütze ich Sie gerne mit entsprechenden Therapieangeboten, die ich individuell auf Ihre Symptome und Wünsche abstimme.

Sie als Persönlichkeit und Ihr gesamter Körper sind Ihr Instrument für Ihr Sprechen und Ihre damit verbundene Atmung und Stimmgebung. Je nach Diagnose und Symptomen unterstütze ich Sie darin, Ihre Artikulationsblockaden zu verflüssigen, indem Sie Ihre Atmung für das Sprechen entlastend nutzen lernen und Ihre Lautbildung und Stimme entspannen. Oder Sie lernen, Ihre Artikulation zu präzisieren sowie Ihre gegebenenfalls zu hohe Sprechgeschwindigkeit zu normalisieren und zu strukturieren.

Wahrnehmungsübungen für Atmung, Artikulation und Stimmgebung sowie für Ihren gesamten Körper schulen Ihr Körpergefühl und Gehör. Sie lernen Ihr Sprechen spürend und hörend einzuschätzen und entlastend zu optimieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Atmung, Stimme und Artikulation bei Sprechanlässen regulieren lernen sowie Sprechhemmungen und -anstrengungen abbauen. Mit manuellen Behandlungen unterstütze ich diesen Prozess gegebenenfalls. So lernen Sie, Ihren Körper als Gesamtinstrument verlässlich nutzen zu können und ihn selbstverständlich für sich arbeiten zu lassen.

Leitsymptome

  • Überhastetes Sprechen mit Auslassungen von Lauten, Silben und Worten
  • Laut-, Silben- und Wortwiederholungen sowie komplette Blockaden mit gestörter Sprechatmung
  • Lispeln
  • unkorrektes SCH
  • nasales Artikulieren

Störungsbilder

  • Poltern
  • Stottern
  • Sigmatismus
  • Schetismus
  • Rhinophonie